Abschied

Abschied. Meistens passiert es aus heiterem Himmel. Während ich mein Bett neu beziehe. Wenn ich an einer bestimmten U-Bahn-Station vorbeikomme oder durchs TV-Programm zappe. Meistens fühle ich mich dann gerade einsam und da es niemand anderen gibt, der mir inzwischen so vertraut geworden wäre, dass ich an ihn und nicht an dich denken muss, denke„Abschied“ weiterlesen

Narben

Das Ziel fest im Blick,es gibt kein zurück.Die Wege mussten gegangen werden,ich musste mich selbst oft belehren.Schaust raus, blickst in den Spiegel,siehst die Narben letzter Nacht,Rote Wangen von deinem Lächeln,was hab ich nur gemacht?Lippenstift am Spiegel,mit ner Nummer drauf Gedanken werden farbig,ich muss jetzt einfach raus.Ich lauf mit euch durch die Stadt,dort wo mein Herz„Narben“ weiterlesen

Fieber

Da ist es wieder, dieses Gefühl – Machtlosigkeit. Es fühlt sich warm und kalt an, wie ein ständiger Wechsel der Jahreszeiten – eine Art Fieber. Ist es eigentlich doch kein Gefühl, sondern wirklich Fieber? Gedanken – ständige Wiederholungen – Kreisverkehr. Doch wo ist die Ausfahrt? Morgens aufstehen mit dem Gedanken, am Abend wieder in aller„Fieber“ weiterlesen

1000 Zeichen | Erwachsen

Werd endlich Erwachsen! Über diesen Satz denke ich in letzter Zeit gehäuft nach. Werd endlich Erwachsen! In meinen Augen klingt es wie eine Drohung, oder eine harte Bestrafung. Was habe ich falsch gemacht denke ich mir oft in diesen Momenten. Habe ich jetzt eine Art „Xp Leiste“, welche sinkt ? Doch wann ist dieses „ErwachsenSeinLevel“„1000 Zeichen | Erwachsen“ weiterlesen

Ein Schmetterling

Ein Schmetterling. Strahlend – Mit All den Farben dieser Welt bedeckt. Verkleidet. Flügel zerstreut von Narben – Unzufriedenheit, Trauer und Wut. Ablegen des Schleiers. Echtheit. Strahlend – Rot, Gelb, Blau sichtbare Farben. Wundervoll. Ein Schmetterling. Strahlend – Mit All den Farben dieser Welt bedeckt. Nackt. Flügel zerstreut von Narben – Zufriedenheit. Unbekümmertheit. Glück. Öffnen des„Ein Schmetterling“ weiterlesen

Das Leben

Das Leben, eine Zeit gepaart mit Schmetterlingen und Schicksalen. Auch wenn du deine Sonnenbrille auf deiner Nase sitzt,  gibt es Momente in denen dich Sonnenstrahlen blenden. Die Zeit vergeht – ein kurzer Blick zurück – Jugend. Schmerz, Tränen und Fehler waren ein ständiger Begleiter. Die Sommer vergingen um auch Hoffnung und das Glück zu finden.„Das Leben“ weiterlesen